Freunde des Bergfriedes e.V.

Unter Leitung des Bürgermeisters R. Beetz gründeten im September 2000 zehn Damen und Herren der Stadt Saalfeld den Verein „Freunde des Bergfriedes e.V.“.  Vereinsziele waren Bestandserhaltung der Immobilie, die Erhöhung Ihrer Attraktivität und Präsentation für die Öffentlichkeit. Diese Ziele waren mit den gleichgerichteten Bestrebungen der Stadt Saalfeld als damaliger Erbbauberechtigter und heutiger Eigentümer zu koordinieren.

Heute hat der Verein über 100 Mitglieder. Davon sind auch 12 Firmen bzw. Gewerbetreibende, die tatkräftig Hand anlegen bei Renovierungs- und Erhaltungsarbeiten und 95.000€ als Vereinsmittel einsetzten.

Die Vereinsarbeit wird inzwischen in drei Arbeitsgruppen durchgeführt:

Die AG Historie beschäftigt sich mit der Historie anhand der Dokumentation zur Geschichte von Villa und Park.

Die AG Park engagiert sich bei der Rekonstruktion und Pflege besonderer Bereiche wie Terrassen, Steingarten und Japangarten. Es werden Arbeitseinsätze, Parkführungen und Gartenfeste organisiert.

Die AG Veranstaltungen wirkt bei der Bewirtschaftung und Unterhaltung der Villa mit, durch Unterstützung bei der Durchführung von Veranstaltungen und Festen (z. B. Denkmaltag), die Übernahme von Führungen durch die Villa und die Betreuung des Glockenturmes.